Verbrauch landwirtschaftlicher Nutzfläche in den letzten 15 Jahren, die zukünftige Entwicklung von Abstatt

Anlässlich der Gemeinderatssitzung am 22.1.2019 vorgelesener Brief der Landwirte aus Abstatt

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Zenth, sehr geehrte Gemeinderätinnen und Gemeinderäte,
hiermit möchten wir uns als Bewirtschafter und Grundstückseigentümer von landwirtschaftlicher Nutzfläche gegen den Wegfall von Äckern, Wiesen und Streuobstfläche durch eine weitere Bebauung und daraus resultierenden Ausgleichsmaßnahmen aussprechen.

Wir sind der Meinung, dass der Landwirtschaft in Abstatt, in den letzten 15 Jahren in hohem Maß Flächen für die Ansiedlung von Industrie (Schaffung von Arbeitsplätzen), Wohnbau(Bevölkerungswachstum), Infrastruktur, Renaturierung entzogen worden ist.
Durch die bisherige Entwicklung wurde aus unserer Sicht dem Wirtschaftsstandort Heilbronn-Franken ausreichend Rechnung getragen.

Laut Statistik ist die Gemeinde Abstatt im Landkreis Heilbronn eine der flächenärmsten Gemeinden mit hohem Waldanteil (Platz 39/46 bei Fläche) und im Gegensatz dazu, nimmt sie einen der vorderen Plätzen im Verbrauch von landwirtschaftlicher Nutzfläche (Platz 4/46 im Flächenverbrauch) ein.
In Abstatt wurden von 2000 – 2016 rund 63 ha Land verbraucht (Bebauung, Hochwasserschutz, Ausgleichsmaßnahmen, etc.) Dies sind durchschnittlich ca. 4 ha jährlich. Dementsprechend wurde die Siedlungsfläche in Abstatt innerhalb kurzer Zeit um mehr als 33% ausgedehnt.

Hierbei ist die neue Industrieansiedlung Unteres Feld mit ca. 6 bis 7 ha noch nicht berücksichtigt.

Das Ziel der Gemeinde sollte in der Zukunft ein lebenswertes Abstatt für alle Bürger sein.

 

Flächenverbrauch der Abstatter Gemeindefläche
3+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.